News


Europäischer Tierärzteverband bezieht Stellung zu WHO-Antibiotikaleitlinien

13.11.2017
Der Europäische Tierärzteverband FVE hat Stellung zu den in der letzten Woche veröffentlichen Antibiotika-Leitlinien der Weltgesundheitsorganisation WHO bezogen. FVE-Präsident Dr. Rafael Laguens betonte, dass rationaler und verantwortungsvoller Einsatz von Antibiotika seit Jahren ein wichtiges strategisches Ziel des FVE darstellt. Allerdings weist Laguens auch auf Unterschiede zwischen den Positionen der WHO und der FVE hin, auch wenn die FVE-Positionen und die WHO-Leitlinie in eine ähnliche Richtung gingen. Laut Laguens ist die Reduzierung des Antibiotikaeinsatzes nicht das vorrangige Ziel der FVE. Stattdessen verfolge man das Ziel, dass Mensch und Tier vor der Entstehung und der Ausbreitung resistenter Keime geschützt werden und gleichzeitig ausreichend wirksame Mittel zur Behandlung bakterieller Infektionen zur Verfügung stehen. Auch weist Laguens darauf hin, dass die WHO-Leitlinie aus globaler Perspektive erstellt wurde. In Europa seien bereits viele Maßnahmen zur Reduzierung des Antibiotikaeinsatzes umgesetzt worden. Als Beispiel wird hier das auch von der WHO geforderte Verbot des Einsatzes von Antibiotika als Wachstumsförderer genannt. Besorgt zeigt sich die FVO über die Forderung der WHO über die Einschränkung des Einsatzes weiterer Wirkstoffe bei Tieren, da dieser Einsatz oftmals die einzige Behandlungsoption darstelle. Auch darüber, dass neue Antibiotika sowie neue Wirkstoffklassen Tieren vorenthalten werden sollen, trifft nicht auf die Zustimmung der FVE, da auch für Tiere dringend neue Antibiotika benötigt würden.
Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V.
Thüringer Bauernverband schätzt die Kosten für die Rückkehr des Wolfes auf 13 Millionen Euro jährlich 20.11.2017
Entwurf für Tierschutzplan Brandenburg befindet sich auf der Ziellinie 20.11.2017
Backhaus kündigt Überarbeitung der Geflügelpest-Verordnung für das kommende Jahr an 20.11.2017
Hundehaltung kann Leben verlängern 20.11.2017
Pilotprojekt Fellwechsel zur Weiterverarbeitung der Felle heimischer Wildtiere wird gut angenommen 20.11.2017
Massive Kritik an Wolfsstrategie des Bundesamtes für Naturschutz 20.11.2017
Newcastle Disease erstmals seit 2011 in der Schweiz 20.11.2017
Tierschutzbund wertet schleswig-holsteinisches Katzenkastrationsprojekt als Erfolg 17.11.2017
Tularämie auf dem Vormarsch 17.11.2017
Krisenübung zur Afrikanischen Schweinepest 17.11.2017
Fipronil-Skandal beeinflusst Eiermarkt noch immer 17.11.2017
Untersuchungen an verendeten Schweinen deuten auf Tierschutzprobleme hin 17.11.2017
Die Bundestierärztekammer zur World Antibiotic Awareness Week 17.11.2017
Polizisten dürfen in Sachsen-Anhalt Wölfe erschießen 16.11.2017
Krankenhäuser können Antibiotika-Verbrauch vergleichen 16.11.2017
Wildvögel richtig füttern 16.11.2017
Landwirtschaftliche Betriebe in Ostdeutschland zunehmend in Hand Ortsfremder 16.11.2017
Tierschutz-Forschungspreis des BMEL verliehen 16.11.2017
Deutsches Haustierregister heißt jetzt FINDEFIX 15.11.2017
Nationaler Bericht zu lebensmittelbedingten Krankheitsausbrüchen 15.11.2017
Neue QS-Leitfäden ab 2018 15.11.2017
Biolandbau kann wichtigen Beitrag zu Welternährung leisten 15.11.2017
Experten fordern von Politik Maßnahmen im Kampf gegen multiresistente Erreger 15.11.2017
BHV1 in Niedersachsen 14.11.2017
Ergebnisse einer Studie der ECDC zu Nutztier-assoziierten MRSA 14.11.2017
Newcastle disease in Bulgarien 14.11.2017
Großbritannien führt Videoüberwachung in englischen Schlachthöfen ein 14.11.2017
Antibiotikaeinsatz in der Schweiz seit 2008 fast halbiert 14.11.2017
Dr. Friedrich Röcken erhält in Berlin die Richard-Völker-Medaille 13.11.2017
Mehr Sensibilität für die Honigbiene notwendig 13.11.2017

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt.
Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden
Sie in unserem News-Archiv.
zurück

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Vetion.de - Newsletter

Login eLearning-Kurse

Hier geht es zum Login für alle aktuellen eLearning-Kurse.

Veti-Kalender 2017/18

Der Veti-Kalender 2017/18 ist ab sofort im Vetion.de-Shop erhältlich >>>>

Jobbörse / Kleinanzeigen

Unter Jobbörse/ Kleinanzeigen finden Sie u.a. folgende Anzeigen:

Internship in Pferdeklinik
Datum: 20.11.2017 >>>>

Tierarzt/Tierärztin als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in in Teilzeit (30 Wochenstunden)
Datum: 20.11.2017 >>>>

Termine

Intensivseminar Röntgen
vom 25.11.2017 bis 26.11.2017 >>>>

Daten, Diagnose und Digitales - Transitkühe und Smarte Vets heute - Symposium im Rahmen der Nutztierakademie von Bayer
vom 05.12.2017 bis 06.12.2017 >>>>

Die Jamaika - Koalition

Was meinen Sie dazu? Blitzumfragen zu aktuellen Themen aus Tiermedizin und Tiergesundheit

Zur Umfrage >>>>