News


Bundesrat will mehr Geld für Bekämpfung der ASP

11.07.2018
Der Bundesrat hat in der vergangenen Woche über die von der Bundesregierung vorgelegten Novellen von Tiergesundheits- und Bundesjagdgesetz beraten und mehr finanzielle Mittel gefordert. Der Bundesrat hält die vorgeschlagenen Maßnahmen zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) für sinnvoll. Allerdings sieht man mit den geplanten Änderungen erhebliche finanzielle Mehrbelastungen auf die Länder zukommen und fordert von der Bundesregierung, zusätzliche Mittel zur Verfügung zu stellen. Auch kritisiert der Bundesrat die geplanten bundeseinheitlichen Entschädigungssätze bei Ernteverboten im Rahmen der ASP-Bekämpfung. Diese würden den unterschiedlichen regionalen Gegebenheiten nicht gerecht werden. Die Bundesländer schlagen zudem vor, dass der Einsatz von Jagdhunden bei Bewegungsjagden erleichtert wird, da diese Jagdform zur Reduktion der Wildschweinebestände beitragen kann.
Bundesrat
Entwürfe zur Änderung des Tiergesundheitsgesetzes und des Bundesjagdgesetzes vorgelegt 16.07.2018
Nahrungsmittelpreise steigen weiter 16.07.2018
Nordamerikanischer Biber verändert Ökosystem der Arktis 16.07.2018
Impfstoff gegen Malaria in Sichtweite 16.07.2018
eBay Kleinanzeigen ist größte Online-Plattform für illegalen Welpenhandel 16.07.2018
Hinweise zu tierischen Urlaubsmitbringseln 13.07.2018
Campylobacter und Salmonellen bleiben bedeutendste Zoonoseerreger in der Schweiz 13.07.2018
Kranker Jungwolf in der Schweiz erlegt 13.07.2018
Rechtssicherheit für den Einsatz von Herdenschutzhunden gefordert 13.07.2018
Verbesserte Methode zum Gefrieren von Nashornspermien 12.07.2018
Aviäre Influenza in französischem Entenbetrieb 12.07.2018
EFSA gibt Empfehlungen zum Wildschweinmanagement im Rahmen des ASP 12.07.2018
Klimawandel begünstigt Ausbreitung vektorbedingter Infektionskrankheiten 12.07.2018
Handel fordert Gentechnik-Kennzeichnung für Genome Editing 11.07.2018
Merkblatt zu Zecken bei Hund und Katze 11.07.2018
Bundesrat will mehr Geld für Bekämpfung der ASP 11.07.2018
EMA empfiehlt erstmals Zulassung eines stammzellbasierten Präparats für Tiere 11.07.2018
Drohnen zählen Tiere in Afrika 11.07.2018
Schleswig-Holstein unterstützt Tierheime mit 350.000 Euro pro Jahr 10.07.2018
China will Markt für deutsches Geflügel wieder öffnen 10.07.2018
Illegal geschossener Wolf im See versenkt 10.07.2018
Afrikanische Schweinepest im Westen Rumäniens 10.07.2018
Internationales Programm zur Erforschung der Afrikanischen Schweinepest 09.07.2018
Zebrastreifen sorgen nicht für Abkühlung 09.07.2018
Im Juni nur ein Fall der Blauzungenkrankheit in Frankreich 09.07.2018
Registrierung der Haustiere vor Reiseantritt nicht vergessen 09.07.2018
Höfken sieht in Forderung nach 4. Weg zur Ferkelkastration eine Scheinlösung 09.07.2018
ASP in Großbetrieb in Rumänien 06.07.2018
Tötung von 15.000 Legehennen nach Salmonellen-Nachweis 06.07.2018
Tierschutz-Strafverfahren in der Schweiz nach Jahren wieder rückläufig 06.07.2018

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt.
Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden
Sie in unserem News-Archiv.
zurück

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Vetion.de - Newsletter

So sieht das Titelbild des Veti-Kalenders 2018/2019 aus

Mehr zum Veti-Kalender erfahrt Ihr hier >>>>

Login eLearning-Kurse

Hier geht es zum Login für alle aktuellen eLearning-Kurse.

TFA-Praxisplaner 2018

Der TFA-Praxisplaner 2018 ist ab sofort im Vetion.de-Shop erhältlich! >>>>

Jobbörse / Kleinanzeigen

Unter Jobbörse/ Kleinanzeigen finden Sie u.a. folgende Anzeigen:

Tierarzt/Tierärztin für Rinderpraxis gesucht
Datum: 16.07.2018 >>>>

Anfangsassistent/-in für Rinderpraxis gesucht
Datum: 16.07.2018 >>>>

Termine

DVG-Vet-Congress 2018 
vom 04.10.2018 bis 07.10.2018 >>>>

Pferdesymposium 2018 - Orthopädie
vom 22.09.2018 bis 23.09.2018 >>>>

Impfen für Afrika

Was meinen Sie dazu? Blitzumfragen zu aktuellen Themen aus Tiermedizin und Tiergesundheit

Zur Umfrage >>>>

<