News


Bauernverband setzt 33 Cent/kg Milch als Maßstab fest

08.01.2019
Der Deutsche Bauernverband (DBV) rechnet im ersten Quartal 2019 mit sinkenden Erzeugerpreisen für Milchviehhalter. Ende Dezember sank der Erzeugerpreis bereits auf 33 Cent/kg. Dieser Wert soll nach dem Willen des Deutschen Bauernverbandes (DBV) künftig nicht mehr unterschritten werden. „33 Cent/kg – das ist die Marke, an der wir unsere Molkereien messen werden“, so der Bauernverband. Im Moment könnten sich Milchbauern und Molkereien für das Gesamtjahr 2019 über Warenterminkontrakte einen Erzeugerpreis in Höhe von etwa 33 Cent/kg absichern. Die Milchanlieferung liegt aktuell um 1 % bis 2 % unter dem Vorjahresniveau. Mit einem Anstieg ist nicht vor dem ersten Grünschnitt zu rechnen.
topagrar.de
NRW steigert Eierproduktion 19.03.2019
Wal verendet an 40 kg Plastik im Magen 19.03.2019
Deutschland ist Dänemarks größter Abnehmer von Schweinefleisch 19.03.2019
Schweinehalter in Baden-Württemberg wegen Tierquälerei zu Gefängnisstrafe verurteilt 19.03.2019
Klöckner soll Aufnahme von Pelztieren in EU-Tierschutz-Referenzzentrum verhindern 19.03.2019
Deutsch-namibisches Projekt untersucht Umkippen von Weidelandschaften 19.03.2019
Bayern will Fleckvieh-Gesundheit verbessern 18.03.2019
Meeressäuger-Fachtagung in Büsum 18.03.2019
Aviäre Influenza in Dänemark 18.03.2019
Bundesrat fordert Videoüberwachung in Schlachthöfen 18.03.2019
Prof. Gruber stellt sein Buch Das Kuscheltierdrama in Berlin vor 15.03.2019
Sensibilisierung von Risikopersonal gegenüber der Afrikanischen Schweinepest notwendig 15.03.2019
Möglicherweise Behandlungsoption für die FIP 15.03.2019
Keine Entwarnung bei Blauzungenkrankheit 15.03.2019
Forschung zur Kälberfütterung ausgezeichnet 15.03.2019
Auch Wölfe kooperieren mit den Menschen 14.03.2019
Wissenschaftler streiten über Ansteckungsrisiko mit der Chronic Wasting Disease 14.03.2019
Tiertransporte in Drittländer: Klöckner fordert einheitliche Lösung der Länder 14.03.2019
Brandenburg will Jagd auf Wildschweine mit Pfeil und Bogen wieder erlauben 14.03.2019
Schmackhafte Wurstwaren können bis zu 30 Prozent stark geruchsauffälliges Eberfleisch enthalten 13.03.2019
Neuer Impfstoff soll Durchfallerkrankungen bei Ferkeln verhindern 13.03.2019
Niedersachsen will Tierschutz durch verstärkte Routinekontrollen verbessern 13.03.2019
BHV1 in Nordrhein-Westfalen 13.03.2019
Hessen setzt Lebendtiertransporte in Drittländer aus 13.03.2019
TV-Tipp: Ziemliche wilde Rinder 12.03.2019
ASP breitet sich in Vietnam weiter aus 12.03.2019
Mecklenburg-Vorpommern klärt Zuständigkeiten für den Fall eines ASP-Ausbruchs 12.03.2019
Alphamännchen aufgepasst: ausgeprägtes Territorialverhalten wirkt sich positiv auf die Fortpflanzung aus 12.03.2019
USA intensiviert Maßnahmen gegen ASP 12.03.2019
Pelzhandel in Europa: VIER PFOTEN fordert Unterstützung von Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner 12.03.2019

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt.
Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden
Sie in unserem News-Archiv.
zurück

Vetion.de - Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Vetion.de - Newsletter
>>>>

Login eLearning-Kurse

Hier geht es zum Login für alle aktuellen eLearning-Kurse.
>>>>

Veti-Kalender 2018/2019 und TFA-Praxisplaner 2019 jetzt erhältlich

Der Veti-Kalender 2018/2019 sowie der TFA-Praxisplaner 2019 können ebenso wie verschiedene Lernkarten über den Vetion.de-Shop bezogen werden. >>>>

Jobbörse / Kleinanzeigen

Unter Jobbörse/ Kleinanzeigen finden Sie u.a. folgende Anzeige:

(Anfangs-) Assistent und auch Oberarzt (VZ/TZ) für Kleintierpraxis am mittleren Oberrhein gesucht
Datum: 19.03.2019 >>>>

Kleintierklinik mit WBE im Münsterland sucht Chirurgen
Datum: 19.03.2019 >>>>

Termine

11. Stendaler Symposium - Tierseuchen und Tierschutz beim Rind
vom 03.04.2019 bis 05.04.2019 >>>

Internationaler Veterinärkongress des Bundesverbandes der beamteten Tierärzte
vom 06.05.2019 bis 08.05.2019 >>>

Narkose mit Isofluran bei der Ferkelkastration

Aktuell wollen wir von Ihnen erfahren, wie Sie zur geplanten Verordnung stehen, dass Landwirte die Narkose mit Isofluran bei der Ferkelkastration durchführen dürfen.

Zur Umfrage >>>>