News


Prof. Gruber stellt sein Buch Das Kuscheltierdrama in Berlin vor

15.03.2019
Am vergangenen Donnerstagabend hat der Tierpathologe der Freien Universität Berlin, Prof. Dr. Achim Gruber, sein Buch "Das Kuscheltierdrama" Journalisten und Gästen im Berliner Aquarium vorgestellt und einzelne Geschichten daraus vorgelesen. In dem Buch berichtet der Tierpathologe über das stille Leiden der Haustiere, das sie durch die Menschen erdulden müssen, obgleich sie nur das Beste für die vierbeinigen Lieblinge möchten. Das Buch besteht aus zwei Teilen. Dies ist zum einen der Geschichtenteil und zum anderen der wissenschaftlich-medizinische Teil, in dem er die Hintergründe des in den Geschichten beschriebenen Leids verständlich erklärt. Seine Erfahrungen hat er teilweise bei der Obduktion am Seziertisch gesammelt oder durch die histo-pathologischen Untersuchungen, die nicht selten auch helfen, Leben zu retten. Er klärt auf, gibt Tipps zur Vermeidung von Fehlern und kritisiert leidvolle Trends in unserer Haustierhaltung. Gleichzeitig prangert er jedoch auch die Züchtung chronisch kranker Krüppel an, sogenannter Qualzuchten. Dies sind beispielsweise Hunde, die schon im Ruhezustand kaum Luft bekommen, da ihnen die Nase weggezüchtet wurde oder die nicht selten Glasaugen benötigen, da ihnen ihre eigenen aus den Höhlen gefallen sind.
Buch bei Lehmnanns Media bestellen
FU Berlin
Mehr zur Buchpremiere im Aquarium
Vetion Fokusthema: Qualzuchten
Kälberhandel soll trotz Blauzungenkrankheit erleichtert werden 24.05.2019
Klöckner für Haltungskennzeichnung auch bei verarbeiteten Eiern 24.05.2019
Projekt Nationales Tierwohl-Monitoring gestartet 24.05.2019
Deutsche Umwelthilfe für ihr Fischotter-Projekt in Thüringen gewürdigt 23.05.2019
Tierarzneimittelrückstände in der EU weiter auf niedrigem Niveau 23.05.2019
Die ÖGT feiert 100-jähriges Bestehen 23.05.2019
Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes bringt mehr Rechtssicherheit beim Umgang mit dem Wolf 23.05.2019
Trotz gestiegener Milchpreise müssen immer mehr Betriebe aufgeben 23.05.2019
Tierarzneimittelmarkt stagnierte in 2018 22.05.2019
Anstieg der Tularämie seit 2014 beobachtet 22.05.2019
Bundesverwaltungsgericht verkündet im Juni Urteil zum Töten männlicher Küken 22.05.2019
Klöckner gegen Wiederzulassung bienenschädlicher Pflanzenschutzmittel 21.05.2019
Interaktives Tool zeigt, wie Tiere und Insekten unsere Umwelt wahrnehmen 21.05.2019
Auffällig hohe Suizidrate unter europäischen Landwirten 21.05.2019
Österreich: Alarmierende Zahl von antibiotikaresistenten Keimen in Schweinefleisch 21.05.2019
Bund plant bessere Entschädigung für Hobbyschäfer nach Wolfsrissen 21.05.2019
So positionieren sich die einzelnen EU-Parteien zu Tierversuchen 20.05.2019
Pferden sind Empfindungen an den Augenfalten ablesbar 20.05.2019
Ceva übernimmt Tiergesundheitssparte der IDT 20.05.2019
Zum Weltbienentag 2019 - Baden-Württemberg intensiviert Maßnahmen zum Schutz der Bienen 20.05.2019
Bundesratsinitiative zu Tiertransporten in Drittländer gestartet 17.05.2019
Bundesregierung legt Verordnung zur Ferkelbetäubung mit Isofluran vor 17.05.2019
Bayern stellt kurzfristig große Mengen an Impfstoff gegen Blauzungenkrankheit bereit 17.05.2019
Nicht verpassen: die Bayerischen Tierärztetage in Nürnberg 16.05.2019
Tierschutzvolksbegehren in Österreich kann bereits mehr als 10.000 Unterschriften aufweisen 16.05.2019
BTK-Präsident äußert Empörung über Entwurf der Ferkelbetäubungssachkundeverordnung 16.05.2019
Europäische Bürgerinitiative zur Rettung der Bienen wird registriert 16.05.2019
Hunde beim Grillen immer im Auge behalten 16.05.2019
Kennen Sie Campylobacter? - Häufiger Durchfallerreger unbekannt 15.05.2019
Hasenpest in Rheinland-Pfalz 15.05.2019

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt.
Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden
Sie in unserem News-Archiv.
zurück

Vetion.de - Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Vetion.de - Newsletter
>>>>

Login eLearning-Kurse

Hier geht es zum Login für alle aktuellen eLearning-Kurse.
>>>>

Jetzt Veti-Kalender 2019/2020 zum Vorzugspreis vorbestellen

Der Veti-Kalender ist der Taschenkalender für Studierende und junge TierärztInnen. Er kostet Euro 8,99, kann jetzt aber bis zum 7. Juli 2019 zum Vorzugspreis von Euro 5,99 zzgl. Versandkosten vorbestellt werden. >>>>

Jobbörse / Kleinanzeigen

Unter Jobbörse/ Kleinanzeigen finden Sie u.a. folgende Anzeige:

Als Rindertierarzt an der Nordsee durchstarten?
Datum: 25.05.2019 >>>>

Kleintierarzt im Sauerland:
Datum: 25.05.2019 >>>>

Termine

Tag der offenen Tür am Fachbereich Veterinärmedizin
am 25.05.2019 >>>

Bayerische Tierärztetage 2019 alt
vom 30.05.2019 bis 02.06.2019 >>>

Blauzungenkrankheit

Aktuell wollen wir von Ihnen erfahren, wie Sie zur Einführung einer erneuten Impfpflicht gegen die Blauzungenkrankheit stehen.

Zur Umfrage >>>>