News

08.05.2019: Knapp 85 Prozent der Bienenvölker in Mecklenburg-Vorpommern haben den Winter überlebt

Mecklenburg-Vorpommerns Imker haben fast 85 Prozent ihrer Bienenvölker gesund über den Winter und in die neue Saison gebracht. Damit ist die Verlustquote von 15 Prozent im Winter 2018/2019 nur noch halb so hoch wie in den Vorjahren. Bei der Tierseuchenkasse sind etwa 27.000 Bienenvölker gemeldet. Wenn man den Verlust von 15 Prozent aus der Umfrage zu Grunde legt, dann haben knapp 23.000 Bienenvölker in MV den Winter überlebt. Die Hauptursache für das Bienensterben ist die Varroamilbe und der durch sie übertragenen Viren. Um die Bienenvölker im Land weiter zu stabilisieren, hat der
Bienengesundheitsdienst der Tierseuchenkasse Mecklenburg-Vorpommern seit März 2018 über 20 Vorträge zur Verbesserung der Bienengesundheit in den Imkervereinen und vor Amtstierärzten gehalten. Bei den Schulungen des Landesverbandes und den Ortsvereinen wurden den Imkern Möglichkeiten zur Bekämpfung der Varroamilbe aufgezeigt. Viele wichtige Informationen zur Bienenhaltung und zur Bienengesundheit finden TierärztInnen auch im eLearning-Grundkurs Bienen von Myvetlearn.de, der auch zur Weiterbildung für den Erwerb der Zusatzbezeichnung Bienen / den Fachtierarzt für Bienen geeignet ist.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Mehrwertsteuer für Fleisch

Wie stehen Sie zu der Idee, die Mehrwertsteuer für Fleisch auf 19% zu erhöhen?

Ich bin dafür! Es ist nicht einzusehen, warum für Fleisch 7% und für Apfelsaft 19% gezahlt werden muss.
Ich unterstütze das Vorhaben und bin zusätzlich für weitere zielgerichtete Preiserhöhungen!
Ich bin zwar für eine Preiserhöhung bei Fleisch, halte die Mehrwertsteuer aber für ungeeignet.
Ich lehne eine Erhöhung des Fleischpreises grundsätzlich ab. Der Preis ist ausreichend.