News

13.06.2019: Hunde müssen im Auto sicher verstaut werden

Nur noch wenige Tage und in Deutschland beginnen in den ersten Bundesländern die Schulferien und die ersten Reisewellen setzen ein. Viele Familien entscheiden sich, mit dem Hund und dem Auto in den Urlaub zu fahren. In diesem Fall ist es wichtig zu wissen, dass Hunde laut Straßenverkehrsordnung (StVO) als Ladung gelten. Deshalb müssen sie im Auto auch entsprechend "verstaut" und gesichert werden. Dafür eignen sich am besten Transportboxen, die entweder hinter dem Beifahrersitz auf der Rückbank positioniert werden sollten oder bei größeren Boxen im Kofferraum. Vorteil der Box: die Tiere können bereits vor der
Reise entspannt daran gewöhnt werden, wenn sie auch zu Hause darin schlafen. Solch eine Transportbox sollte jedoch nicht nur für eine längere Reise verwendet werden, sondern am besten auch im Alltag. Denn ein ungesicherter Hund kann im Fahrgastraum zu einem gefährlichen Geschoss werden, da sich sein Gewicht bei einem Aufprall vervielfacht. Alternativ zu einer Box kann auch ein Hundegeschirr verwendet werden, das am Sicherheitsgurt befestigt wird. Mehr Tipps für die Reise mit dem Hund oder die Unterbringung des Haustieres in der Ferienzeit finden sich im Fokusthema Haustiere in der Ferienzeit bei Vetion.de.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte

Was halten Sie von der geforderten Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte?

Ich unterstütze die Forderung uneingeschränkt.
Unglaublich, dass solche Geräte bislang nicht zugelassen werden müssen.
Eine Überprüfung von Seiten des Schlachthofs reicht aus.
Das ist nur wieder eine neue Schikane und ein Wettbewerbsnachteil.