News

04.09.2019: Aktionswoche Check meinen Chip

Vom 9. bis 13. September 2019 führt der Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V. (bpt) zum dritten Mal die Aktion "Check meinen Chip" durch. In der Aktionswoche können Hunde- oder Katzenbesitzer eine Tierarztpraxis aufsuchen, um ihr Tier mit einem Mikrochip kennzeichnen und die Daten direkt in einem der beiden Haustierregister hinterlegen zu lassen. Daneben besteht natürlich auch die Möglichkeit, die Funktionsfähigkeit bereits implantierter Chips zu testen und den Termin mit der jährlichen Impfung oder Vorsorgeuntersuchung zu verbinden. Denn immer noch sind
viel zu wenig Tiere gekennzeichnet und können ggf. den Besitzern nicht zurückgebracht werden, wenn sie entlaufen. Diese Aktion soll dazu beitragen, dass möglichst viele weitere Tiere gekennzeichnet werden. Letztendlich können damit auch die Tierheime entlastet werden. Denn gekennzeichnete Tiere müssen nicht im Tierheim verbleiben, sondern können wieder an die Besitzer zurück vermittelt werden. Diesem Zweck dient auch die Überprüfung und gegebenenfalls notwendige Korrektur der hinterlegten Daten, falls diese nicht mehr aktuell sind.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte

Was halten Sie von der geforderten Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte?

Ich unterstütze die Forderung uneingeschränkt.
Unglaublich, dass solche Geräte bislang nicht zugelassen werden müssen.
Eine Überprüfung von Seiten des Schlachthofs reicht aus.
Das ist nur wieder eine neue Schikane und ein Wettbewerbsnachteil.