News

10.09.2019: ASP bei Hausschweinen auf den Philippinen

Auf den Philippinen ist die Afrikanische Schweinepest (ASP) erstmals bei Hausschweinen aufgetreten. Nachdem das Virus bei Zuchttieren auf einem Betrieb in der Nähe der Hauptstadt Manila bestätigt worden war, wurden alle Schweine innerhalb eines Radius von 1km um den Betrieb notgeschlachtet. Es mussten mehr als 7.000 Tiere getötet werden. Damit
soll ein weiteres Ausbreiten des Virus verhindert werden. Außerdem wurde eine Task Force eingerichtet, die auch Polizei und Militär einschließt. Inzwischen gibt es drei weitere Verdachtsfälle, u.a. in den Provinzen Rizal und Bulacan. Von einer Epidemie zu sprechen, sei jedoch zu früh, erklärte der Landwirtschaftsminister William Dar.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte

Was halten Sie von der geforderten Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte?

Ich unterstütze die Forderung uneingeschränkt.
Unglaublich, dass solche Geräte bislang nicht zugelassen werden müssen.
Eine Überprüfung von Seiten des Schlachthofs reicht aus.
Das ist nur wieder eine neue Schikane und ein Wettbewerbsnachteil.