News

13.09.2019: Klimawandel macht Landwirten zu schaffen

Die Land- und Forstwirtschaft sind die am stärksten Leidtragenden des Klimawandels. Diese Schlussfolgerung zieht der Österreichische Bauernbund aus dem kürzlich vorgelegten Grünen Bericht 2019. Aus diesem wird ersichtlich, dass im Jahr 2018 Einkommenseinbußen von 10 Prozent je Betrieb im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen sind. Berg- und Biobauern sind dabei weniger stark
betroffen und Haupterwerbsbetriebe stehen besser da als Nebenerwerbsbetriebe. Grund sind die anhaltenden Dürreperioden, sowie die Zunahme des Rüsselkäfers und des Borkenkäfers, die die Rüben bzw. die Wälder schädigten. Dürrehilfen konnten die Einbußen nur bedingt abfedern. Der Grüne Bericht zeige auch, dass Kürzungen der EU-Förderung unumgänglich national abgefedert werden müssten.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte

Was halten Sie von der geforderten Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte?

Ich unterstütze die Forderung uneingeschränkt.
Unglaublich, dass solche Geräte bislang nicht zugelassen werden müssen.
Eine Überprüfung von Seiten des Schlachthofs reicht aus.
Das ist nur wieder eine neue Schikane und ein Wettbewerbsnachteil.