News

20.09.2019: Japan will Schweinepest mit Impfungen eindämmen

Das japanische Landwirtschaftsministerium hat eine Impfstrategie zur Eindämmung der Klassischen Schweinepest (KSP) entworfen. Die Tierseuche war im Herbst vergangenen Jahres in Japan nachgewiesen worden. Insgesamt wurden fast 1.000 Ausbrüche registriert. Die meisten
erfolgten bei Wildschweinen, aber auch mehr als 40 landwirtschaftliche Betriebe waren bisher betroffen. Mit der neuen Impfstrategie, mit der Hausschweine geschützt werden sollen, hofft man die Verbreitung des Virus in bisher nicht betroffene Regionen zu verhindern.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte

Was halten Sie von der geforderten Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte?

Ich unterstütze die Forderung uneingeschränkt.
Unglaublich, dass solche Geräte bislang nicht zugelassen werden müssen.
Eine Überprüfung von Seiten des Schlachthofs reicht aus.
Das ist nur wieder eine neue Schikane und ein Wettbewerbsnachteil.