News

31.10.2019: Versicherungswert eines Pferdes kann auf Null sinken

Das Amtsgericht Frankfurt am Main hat in einem Prozess entschieden, dass der Versicherungswert eines Pferdes auf Null sinken kann. In dem konkreten Fall hatte ein Halter im Jahr 2003 ein Pferd erworben und gegen eine Nottötung abgesichert. Dabei sollte die Versicherungssumme dem Wert des Tieres entsprechen. Das Gericht hat dann jedoch festgestellt, dass der Wert des Tieres bereits vor der Nottötung Null betrug. Denn das Tier lahmte und musste behandelt werden. Deshalb konnte auch kein Schlachtwert mehr angesetzt werden. Der gerichtliche Sachverständige hatte festgestellt, dass das Tier aufgrund
einer Arthrose weder zum Reiten noch zum Fahren geeignet war und auf Grund der Medikamentengabe nicht mehr geschlachtet werden durfte. Das Gericht erklärte auch, dass die Vertragsklausel den Versicherungsnehmer nicht unangemessen benachteilige, da sie nicht automatisch dazu führe, dass der Versicherungswert Null beträgt. Denn nicht vor jeder Nottötung wurden unbedingt Medikamente verabreicht, die eine Schlachtung unmöglich machten. Das Tier könne vor der Nottötung durchaus gesund gewesen sein, so die Meinung der Richter.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Online-Fortbildungen

Welche Arten der Online-Fortbildungen nutzen Sie? Wann machen Sie dies bevorzugt und welche Endgeräte nutzen Sie dafür?

Webinare
eLearning-Kurse
Animierte Präsentationen
Satelliten-Symposien
Unter der Woche tagsüber
Unter der Woche abends
Samstags
Sonntags
Feiertags
Standrechner/Laptop
Tablet
Smartphone