News

08.11.2019: VGT: Kritik an Treibjagden auf Feldhasen

Der Verein gegen Tierfabriken (VGT) hat sogenannte Niederwild- Treibjagden im österreichischen Nordburgenland, bei denen am gestrigen Donnerstag (7.11.2019) mehr als 200 Feldhasen von etwa 80 JägerInnen erlegt wurden, scharf kritisiert. „Es ist mir völlig unbegreiflich, wie man an derart massivem Tierleid Spaß haben kann. Bei jedem normalen Menschen krampfen sich Herz und Seele zusammen, wenn sie die angeschossenen Hasen mit grotesker Beinstellung und aus dem Gesicht blutend davon laufen sehen, nur um von auf Schärfe dressierten Hunden angegriffen zu werden. Die Verzweiflungsschreie der Tiere gehen durch Mark und Bein. Wie kann eine zivilisierte Gesellschaft so ein sinnloses Tierleid tolerieren? Diese Jagdform des Kesseltreibens mit Bleischrot auf Tiere, die vorsätzlich aufgemästet wurden, muss verboten werden.
Dazu wird auch noch der Boden mit Blei vergiftet. Dieses Schwermetall ist so gefährlich, dass es dafür keine gesetzlich tolerierte maximale Dosis gibt. Auch die kleinste Menge ist schädlich und illegal. Warum darf eine infantile Spaßgesellschaft den Boden vergiften, auf dem die Nahrung der Menschen angebaut werden soll?“, beschreibt VGT- Obmann Martin Balluch das vom VGT dokumentierte Massaker an den immer seltener werdenden Feldhasen. Nachdem die meist nur angeschossenen Tiere verzweifelt versuchen zu entkommen, werden sie von dressierten Hunden gejagt und zu Tode gebissen. Das Tierleid dabei ist unbeschreiblich. Zudem werden mehrere Bleischrotladungen verwendet, sodass die getroffenen Hasen nicht mehr als Nahrungsmittel für Menschen taugen. Die Bleikugeln bleiben in den Feldern stecken und vergiften den Boden.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Online-Fortbildungen

Welche Arten der Online-Fortbildungen nutzen Sie? Wann machen Sie dies bevorzugt und welche Endgeräte nutzen Sie dafür?

Webinare
eLearning-Kurse
Animierte Präsentationen
Satelliten-Symposien
Unter der Woche tagsüber
Unter der Woche abends
Samstags
Sonntags
Feiertags
Standrechner/Laptop
Tablet
Smartphone