Pferdehaltungsformen


Pferde Startseite

Die Rolle des Pferdes in Deutschland

In der Bundesrepublik Deutschland werden etwa 750.000 Pferde gehalten, meist als Hobbytiere. Rund acht Millionen Menschen beschäftigen sich mit Pferden und/oder dem Reit- und Fahrsport, Tendenz steigend. Mit etwa fünf Milliarden Euro Umsatz im Jahr stellen die Aktivitäten "Rund ums Pferd" in Deutschland einen nicht unbedeutenden Wirtschaftszweig dar. Der größte Anteil wird mit der Pensionspferdehaltung erzielt.

Im letzten Jahrhundert hat sich der soziale Status des Pferdes in der Gesellschaft geändert. Es ist vom Arbeitstier zum Sport- und Freizeitpferd geworden. Die Haltungsformen von Pferden haben sich hingegen kaum verändert. Diente dem Pferd der Stall früher nur als Ausruhplatz nach einem langen und harten Arbeitstag, langweilen sich die Pferde heute eher in ihren Stallungen.

Die Art der Pferdehaltung wird heute meist nicht nach den natürlichen Ansprüchen des Pferdes ausgewählt (artgerechte Haltung), sondern häufig bestimmt die Region, der Geldbeutel und die angestrebten Nutzungsform des Tieres die Art der Haltung.

Eine artgerechte Haltung des Tieres ist sowohl für die Psyche als auch für die Physis des Pferdes bedeutsam. Je mehr die gewählte Haltungsform von den natürlichen Bedürfnissen des Pferdes abweicht, desto mehr ist der Mensch gefordert, die abweichenden Haltungsbedingungen durch die Beanspruchung des Pferdes auszugleichen.

Vetion.de möchte Sie in diesem Monatsthema über die unterschiedlichen Haltungsformen, die entsprechenden Mindestanforderungen und über die Vor- und Nachteile der Haltungsform, sowohl aus tierärztlicher Sicht als auch aus der Sicht des Tierschutzes informieren. Vergleichen Sie die empfohlenen Mindestanforderungen mit den Gegebenheiten ihrer Stallungen und Weiden. Vielleicht können Sie noch einige Verbesserungen vornehmen und damit die Haltungsbedingungen für Ihr Pferd verbessern. Außerdem können Sie sich über die Ursachen und das Wesen von chronischen Atemwegserkrankungen informieren. Darüber hinaus geben wir Ihnen Tipps, die Leiden von Pferden mit Atemwegerkrankungen zu verringern.

Wird das Geschöpf Pferd in seiner ursprüngliche Umgebung betrachtet, kann festgestellt werden, das viele der heute weitverbreiteten Haltungsformen von Pferden nicht artgerecht sind. Dafür ist aber bei einigen die Verletzungsgefahr reduziert. Welches die für Sie und Ihr Pferd am besten geeignetste Haltungsform ist, erfahren Sie in unserem Monatsthema Pferdehaltung.

Erstellt von Dr. Julia Henning für Vetion.de




Was versteht man unter artgerecht ? >>>


Ständerhaltung >>>


Boxenhaltung >>>


Boxenhaltung kombiniert mit stundenweiser Weide-/ Paddock-Haltung >>>


Weidehaltung (Robusthaltung) >>>


Gruppenhaltung in Lauf- oder Offenställen >>>


Der Zusammenhang zwischen Haltungsform auf Atemwegserkrankungen >>>


Was hilft bei COPD? >>>


Wurmbekämpfung beim Pferd >>>

Vetion.de - Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Vetion.de - Newsletter
>>>>

Login eLearning-Kurse

Hier geht es zum Login für alle aktuellen eLearning-Kurse.
>>>>

Veti-Kalender 2019/2020 bald erhältlich

Der Veti-Kalender ist der Taschenkalender für Studierende und junge TierärztInnen. Er ist ab Mitte August im Vetion.de-Shop zum Preis von EUR 8,99 zzgl. Versandkosten erhältlich. >>>>

Jobbörse / Kleinanzeigen

Unter Jobbörse/ Kleinanzeigen finden Sie u.a. folgende Anzeige:

Rundum das Rindvieh ... und vieles mehr!
Datum: 17.08.2019 >>>>

Kleintierklinik in Mittelfranken sucht Tierarzt (m/w/d) ohne oder mit Erfahrung (TZ/VZ)
Datum: 17.08.2019 >>>>

Termine

Geriatrie
am 21.08.2019 >>>

Webinar: Korrekte Lagerung von Kleintieren beim Röntgen unter Berücksichtigung des Strahlenschutzes Teil 1
am 29.08.2019 >>>

Mehrwertsteuer für Fleisch

Wie stehen Sie zu der Idee, die Mehrwertsteuer für Fleisch auf 19% zu erhöhen?

Ich bin dafür! Es ist nicht einzusehen, warum für Fleisch 7% und für Apfelsaft 19% gezahlt werden muss.

Ich unterstütze das Vorhaben und bin zusätzlich für weitere zielgerichtete Preiserhöhungen!

Ich bin zwar für eine Preiserhöhung bei Fleisch, halte die Mehrwertsteuer aber für ungeeignet.

Ich lehne eine Erhöhung des Fleischpreises grundsätzlich ab. Der Preis ist ausreichend.