Chronische Nierenerkrankung (CNE) der Katze

Allgemeines

Die chronischen Nierenerkrankung (CNE) – früher auch chronische Niereninsuffizienz oder Nierenversagen bezeichnet– ist eine häufige Krankheits- und Todesursache bei Katzen, deren Häufigkeit und mit zunehmendem Alter steigt. Die Prävalenz der CNE wird bei Katzen auf 3% geschätzt, bei älteren Tieren bis zu 35%. CNE ist unheilbar und schreitet progressiv voran. Gekennzeichnet ist der Krankheitsverlauf durch eine allmähliche Abnahme der Nierenfunktion, verursacht durch den voranschreitenden Funktionsverlust einzelner Nephrone.

Klinische Symptome treten meist erst dann auf, wenn bereits mehr als 75% der Nephrone funktionslos sind, da zu Anfang die übriggebliebenen Nephrone ihre Kapazität erhöhen, um die glomeruläre Filtrationsrate (GFR) aufrechtzuerhalten.



Klinik >>>

Diagnostik >>>

Therapiemöglichkeiten >>>

Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte

Was halten Sie von der geforderten Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte?

Ich unterstütze die Forderung uneingeschränkt.
Unglaublich, dass solche Geräte bislang nicht zugelassen werden müssen.
Eine Überprüfung von Seiten des Schlachthofs reicht aus.
Das ist nur wieder eine neue Schikane und ein Wettbewerbsnachteil.