Wir sind bemüht, die bei Vetion.de vorhandenen Vorschriften auf dem aktuellen Stand zu halten. Damit Sie diesen auch angezeigt bekommen, aktualisieren Sie bitte sicherheitshalber die Ansicht in Ihrem Browser.

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der angebotenen Informationen wird keine Gewähr übernommen. Es gelten ausschließlich die in den amtlichen Verkündigungsorganen veröffentlichten Textfassungen.


Verordnung über anzeigepflichtige Tierseuchen

Vom 03. November 2004, Bundesgesetzblatt Jahrgang 2004 Teil I Nr. 57, S. 2764 vom 9. November 2004, geändert am 20.12.2005 durch Bundesgesetzblatt 2005 Teil I Nr. 74, S. 3499, Art. 15 vom 23. Dezember 2005, geändert am 24. November 2008, Bundesgesetzblatt Jahrgang 2008 Teil I Nr. 54, S. 2315, Art. 2 vom 28. November 2008, geändert am 06. April 2009 durch Bundesgesetzblatt Jahrgang 2009 Teil I Nr. 19, S. 752, Art. 3 vom 15. April 2009, geändert durch die Verordnung vom 18. Dezember 2009, Bundesgesetzblatt Jahrgang 2009 Teil I Nr. 80, S.3939, Art. 5 vom 23. Dezember 2009,  geändert durch die Verordnung vom 19. Juli 2011, Bundesgesetzblatt Jahrgang 2011 Teil I Nr. 37, S.1403, Art. 1 vom 25. Juli 2011 und zuletzt geändert am 12. Juni 2013 durch Bundesgesetzblatt Jahrgang 2013 Teil I Nr. 29, S.1576, Art. 1 vom 20. Juni 2013, geändert am 29. Dezember 2014 durch Bundesgesetzblatt Jahrgang 2014 Teil I Nr. 64, S. 2481, Art.6 vom 31. Dezember 2014 und zuletzt geändert am 3. Mai 2016 durch Bundesgesetzblatt Jahrgang 2016 Teil I Nr. 21, S.1057, Art.3 vom 6. Mai 2016 (Änderungen sind grün markiert)
§ 1
Anzeigepflichtige Tierseuchen

Folgende Tierseuchen sind anzeigepflichtig:

1. Affenpocken,
1a. Afrikanische Pferdepest,
2. Afrikanische Schweinepest,
2a. Amerikanische Faulbrut,
3. Ansteckende Blutarmut der Einhufer,
3a. Ansteckende Blutarmut der Lachse,
4. (aufgehoben),
5. Aujeszkysche Krankheit bei Hausrindern und Hausschweinen,
5a. Befall mit dem Kleinen Bienenbeutenkäfer (Aethina tumida),
5b. Befall mit der Tropilaelaps-Milbe,
6. Beschälseuche der Pferde,
7. Blauzungenkrankheit,
8. Bovine Herpesvirus Typ 1-Infektion (alle Formen),
8a. Bovine Virus Diarrhoe,
9. Brucellose der Rinder, Hausschweine, Schafe und Ziegen,
9a. Ebola-Virus-Infektion,
9b. Epizootische Hämorrhagie der Hirsche,
9c. Epizootische Hämatopoetische Nekrose,
9d. (aufgehoben),
10. Enzootische Leukose der Rinder,
11. Geflügelpest,
12. Infektion mit Bonamia exitiosa,
12a. Infektion mit Bonamia ostreae,
12b. Infektion mit Marteilia refringens,
12c. Infektion mit Microcytos mackini,
12d. Infektion mit Perkinsus marinus,
12e. Infektion mit dem West-Nil-Virus bei einem Vogel oder Pferd,
12f. Infektiöse Epididymitis,
13. Infektiöse Hämatopoetische Nekrose der Salmoniden,
14. Koi Herpesvirus-Infektion der Karpfen,
15. Lumpy-skin-Krankheit (Dermatitis nodularis),
16. Lungenseuche der Rinder,
17. Maul- und Klauenseuche,
18. (weggefallen)
19. Milzbrand,
20. Newcastle-Krankheit,
20a. Niedrigpathogene aviäre Influenza bei einem gehaltenen Vogel,
21. Pest der kleinen Wiederkäuer,
21a. Pferdeenzephalomyelitis (alle Formen),
22. Pockenseuche der Schafe und Ziegen,
23. (aufgehoben),
24. Rauschbrand,
25. Rifttal-Fieber,
26. Rinderpest,
27. Rotz,
28. Salmonellose der Rinder,
29. Schweinepest,
30. (weggefallen)
31. (weggefallen)
32. Stomatitis vesicularis,
32a. Taura-Syndrom,
33. Tollwut,
34. Transmissible Spongiforme Enzephalopathie (alle Formen),
35. Trichomonadenseuche der Rinder,
36. Tuberkulose der Rinder (Mycobacterium bovis und Mycobacterium caprae),
37. Vesikuläre Schweinekrankheit,
38. Vibrionenseuche der Rinder,
39. Virale Hämorrhagische Septikämie der Salmoniden,
40. Weißpünktchenkrankheit der Krebstiere,
41. Yellowhead Disease.

§ 2
(Inkrafttreten)