Wir sind bemüht, die bei Vetion.de vorhandenen Vorschriften auf dem aktuellen Stand zu halten. Damit Sie diesen auch angezeigt bekommen, aktualisieren Sie bitte sicherheitshalber die Ansicht in Ihrem Browser.

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der angebotenen Informationen wird keine Gewähr übernommen. Es gelten ausschließlich die in den amtlichen Verkündigungsorganen veröffentlichten Textfassungen.

 

Ionisierende Strahlen - EG-Vorschriften

Empfehlung (Euratom) 2016/538 über die Anwendung des Artikels 103 des Euratom-Vertrags
vom 4. April 2016, Amtsblatt der Europäischen Union Nr. L 89, S.20 vom 6.4.2016

Richtlinie 2013/59/EURATOM zur Festlegung grundlegender Sicherheitsnormen für den Schutz vor den Gefahren einer Exposition gegenüber ionisierender Strahlung und zur Aufhebung der Richtlinien 89/618/Euratom, 90/641/Euratom, 96/29/Euratom, 97/43/Euratom und 2003/122/Euratom
vom 5. Dezember 2013, Amtsblatt der Europäischen Union Nr. L 13, S.1 vom 17.1.2014

Berichtigung der Richtlinie 2013/59/Euratom zur Festlegung grundlegender Sicherheitsnormen für den Schutz vor den Gefahren einer Exposition gegenüber ionisierender Strahlung und zur Aufhebung der Richtlinien 89/618/Euratom, 90/641/Euratom, 96/29/Euratom, 97/43/Euratom und 2003/122/Euratom
Amtsblatt der Europäischen Union Nr. L 152, S. 128 vom 11.6.2019

Berichtigung der Richtlinie 2013/59/Euratom zur Festlegung grundlegender Sicherheitsnormen für den Schutz vor den Gefahren einer Exposition gegenüber ionisierender Strahlung und zur Aufhebung der Richtlinien 89/618/Euratom, 90/641/Euratom, 96/29/Euratom, 97/43/Euratom und 2003/122/Euratom
Amtsblatt der Europäischen Union Nr. L 72, S.69 vom 17.3.2016

Die Richtlinien 89/618/Euratom, 90/641/Euratom, 96/29/Euratom, 97/43/Euratom und 2003/122/Euratom werden mit Wirkung vom 6. Februar 2018 aufgehoben.

Richtlinie 96/29/Euratom zur Festlegung der grundlegenden Sicherheitsnormen für den Schutz der Gesundheit der Arbeitskräfte und der Bevölkerung gegen die Gefahren durch ionisierende Strahlungen
vom 13. Mai 1996, Amtsblatt der Europäischen Union Nr. 159, S.1 vom 29.06.1996

Richtlinie 97/43/Euratom über den Gesundheitsschutz von Personen gegen die Gefahren ionisierender Strahlung bei medizinischer Exposition und zur Aufhebung der Richtlinie 84/466/Euratom
vom 30. Juni 1997, Amtsblatt der Europäischen Union Nr. 180, S.22 vom 09.07.1997

Richtlinie 89/618/Euratom über die Unterrichtung der Bevölkerung über die bei einer radiologischen Notstandssituation geltenden Verhaltensmaßregeln und zu ergreifenden Gesundheitsschutzmaßnahmen
vom 27. November 1989, Amtsblatt der Europäischen Union Nr. 357, S.31 vom 07.12.1989

Richtlinie 90/641/Euratom über den Schutz externer Arbeitskräfte, die einer Gefährdung durch ionisierende Strahlungen beim Einsatz im Kontrollbereich ausgesetzt sind
vom 04. Dezember 1990, Amtsblatt der Europäischen Union Nr. 349, S.21 vom 13.12.1990

Richtlinie 2003/122/Euratom zur Kontrolle hoch radioaktiver umschlossener Strahlenquellen und herrenloser Strahlenquellen
vom 22. Dezember 2003, Amtsblatt der Europäischen Union Nr. 346, S.57 vom 31.12.2003

Empfehlung 90/143/Euratom zum Schutz der Bevölkerung vor Radonexposition innerhalb von Gebäuden
vom 21. Februar 1990, Amtsblatt der Europäischen Union Nr. L 80, S.26 vom 27.03.1990

Richtlinie 1999/2/EG zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über mit ionisierenden Strahlen behandelte Lebensmittel und Lebensmittelbestandteile
vom 22. Februar 1999, Amtsblatt der Europäischen Union Nr. L 66, S.16 vom 13.3.1999
Konsolidierte Fassung - Stand: 11.12.2008


Konsolidierte Fassung des Vertrags zur Gründung der Europäischen Atomgemeinschaft
vom 30.3.2010 durch Amtsblatt der Europäischen Union C 84, S.1

Empfehlung 2010/635/Euratom über die Anwendung des Artikels 37 des Euratom-Vertrags
vom 11. Oktober 2010, Amtsblatt der Europäischen Union Nr. L 279, S.36 vom 23.10.2010