Spezialisierte Praxis mit WBE im Trier-Saarburg-Kreis sucht Tierarzt (VZ/TZ) (m/w/d)

Kleintierpraxis

In dieser Kleintierpraxis arbeiten mehreren Tierärzte, die nicht nur allgemeinmedizinisch tätig sind, sondern sich zusätzlich jeweils auf einen Tätigkeitsschwerpunkt spezialisiert haben (Kardiologie, Internistik, Opthalmologie, etc.). Das Hauptaugenmerk der Praxis liegt im chirurgischen und hier vor allem dem zahnmedizinischen Bereich. Patienten werden auf Klinikniveau behandelt, darausfolgend ist die Ausstattung hochwertig (digitales Röntgen, Endoskopie, eigenes Labor, US).Als zukünftiger Angestellter – mit oder ohne Berufserfahrung - haben Sie die Möglichkeit, entweder in allen Bereichen mitzuarbeiten oder sich auf ein Gebiet Ihres Interesses zu konzentrieren. Dementsprechende Fortbildungen werden gefördert. Die günstige Arbeitszeitregelung (Feierabend 17 Uhr) ermöglicht es, das große Freizeitangebot der Region ausgiebig zu nutzen: vom Weinabend bis zum Theaterbesuch. Verschiedene Arbeitszeitmodelle werden in der Praxis bereits realisiert.

Die Praxis bietet
• WBE für Kleintierchirurgie und Zahnheilkunde
• nur ein Spätdienst/Woche, sonst Feierabend um 17 Uhr
• Keine Nachtdienste unter der Woche, nur jedes 5-6 Wochenende Notdienst
• 40 Stunden-Woche (oder Teilzeit) mit Arbeitszeiterfassung, Überstunden als Freizeitausgleich
• Gehalt bei Anfängern mind. nach BPT-Empfehlung, mit Berufserfahrung deutlich darüber
• Fachkompetente Kollegen, vorzügliche Ausstattung



Ihr Profil
• Interesse an Kleintieren, Berufserfahrung keine Voraussetzung
• Gerne auch Kollegen mit Wunsch nach nicht-chirurgischer Tätigkeit
• insbesondere Fachtierärzte, etc. aller Fachrichtungen sind herzlich willkommen


Arbeitsbeginn/ Eintrittsdatum
sofort oder später


Bewerbungen richten Sie bitte an:
Dr. Karen Elias
karen.elias@vet-consulting.de
0177-5724913
www.vet-consulting.de

Aufgegeben am: 10.08.2019    Letzte Aktualisierung: 20.09.2019

Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte

Was halten Sie von der geforderten Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte?

Ich unterstütze die Forderung uneingeschränkt.
Unglaublich, dass solche Geräte bislang nicht zugelassen werden müssen.
Eine Überprüfung von Seiten des Schlachthofs reicht aus.
Das ist nur wieder eine neue Schikane und ein Wettbewerbsnachteil.