Adspektion...
      Palpation...
         Information!
Vetion.de - Homepage
Sitemap Kontakt Impressum Mediadaten / Preisliste Newsletter abonnieren Tierärzteverzeichnis Vetion.de - Homepage
Aktuelles
Fachinformationen
eLearning
Adressen Links
Gesetze
Spaß Spiel
Lexikon
Jobs Kleinanzeigen
Job - Angebote
Job - Gesuche
Kleinanzeigen
Dissertationsangebote
Praktikumsplätze
Anzeige aufgeben
Anzeigen via Email
Vetiosus
Shop
MyVetlearn.de
Buiatrik.de
Vets4vieh.de
Tierhalter-Wissen.de
TFA-Fortbildung.de
Beruftierarzt.de
ÖkoVet
Haftungsausschluss
Follow vetionde on Twitter
Wollen Sie eine Dissertationsangebot eingeben? Dann klicken Sie hier! Linkeingabe
Dissertationsangebote gefunden = 2
Strukturelle, physiologische und molekulare Grundlagen der Nierenfunktion
1. Regenerative Prozesse der Niere, Alterung der Niere
2. Pathophysiologie der Proteinurie

Fachbereich
Universität Regensburg

Institut
Institut für Physiologie

Thema
Strukturelle, physiologische und molekulare Grundlagen der Nierenfunktion
1. Regenerative Prozesse der Niere, Alterung der Niere
2. Pathophysiologie der Proteinurie


Art der Dissertation:
Am Institut für Physiologie der Universität Regensburg ist eine Doktorandenstelle (Dr. med. vet.) befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen.
Der/die Kandidat/in sollte Interesse an systemischer Physiologie und die Bereitschaft zur Durchführung von Tierversuchen (transgene Tiermodelle, Intravital-Imaging) mitbringen.
Schwerpunkten:
1. Regenerative Prozesse der Niere, Alterung der Niere
2. Pathophysiologie der Proteinurie
Die Stelle ist nach TVL-E13/2 dotiert

Eingetragen am: 18.01.2017 Letzte Aktualisierung am: 18.01.2017
Details: Details  

Molekulare Bildgebung bei kardiovaskulären Erkrankungen mit neuen Bildgebungstechnologien

Fachbereich
Humanmedizin/Veterinärmedizin

Institut
Charite

Thema
Molekulare Bildgebung bei kardiovaskulären Erkrankungen mit neuen Bildgebungstechnologien


Art der Dissertation:
Experimentelle Doktorarbeit Charité: Mit Hilfe der molekularen sowie MPI (Magnetic Particle Imaging) Bildgebung ist es möglich Erkrankungen auf zellulärer/biologischer Ebene zu charakterisieren. Dies erlaubt z.B. die frühere Erkennung von Erkrankungen im Vergleich zur morphologischen Bildgebung.

Eingetragen am: 11.08.2016 Letzte Aktualisierung am: 02.01.2017
Details: Details  



nach oben nach oben