02.08.2018: Lahmheitsuntersuchung beim Pferd

Lahmheitsuntersuchung beim Pferd

Die Kollegen Röcken, Stadtbäumer und Becker haben sich zusammengetan und ein praxisorientiertes Fachbuch zur fachmännischen Lahmheitsuntersuchung beim Pferd geschrieben. Denn schließlich ist diese neben der Ankaufsuntersuchung eine der häufigsten Tätigkeiten in der Pferdepraxis. Erschienen ist das gleichnamige Buch im Thieme Verlag 2018 in der praxisorientierten Reihe.

Der Schwerpunkt dieses Buches und das Anliegen der Experten ist die umfassende Darstellung eines systemtischen, klinisch-orthopädischen Untersuchungsganges in all seinen Teilschritten mit jeweiliger Vorstellung der möglichen lahmheitsverursachenden Strukturen. Selbstverständlich wird nach dem klinischen Untersuchungsgang mit den verschiedenen Beugeproben, Keilproben, Bewegungsanalysen und Leitungsanästhesien auch auf verschiedenen weiterführenden Untersuchungen der Bildgebung eingegangen.

Die Darstellung des gut in der Praxis umsetzbaren Untersuchungsganges erfolgt auch durch zahlreiche Bilder und Zeichnungen. Anhand dieser werden auch typische Lahmheiten inkl. ihrer Ursachen wie z.B. einer Kniescheibenfixation, Radialislähmung usw. Zudem gibt es zu jedem Abschnitt eine Zusammenfassung in merkbarem Umfang.

Fazit
Ein sehr praxisnahes und praktisches Buch, um sich mit den Ursachen von Lahmheiten sowie mit der Lahmheitsdiagnostik vertraut zu machen. Dank der vielen Bilder ist das Buch sehr verständlich und das Geschriebene gut nachvollziehbar. Auch die Beschreibungen der Anästhesien helfen beim Erlernen. Daher eignet sich das Buch vor allem für Berufsanfänger oder TierärztInnen, die nur teilweise Pferde behandeln.


Bibliographie

Lahmheitsuntersuchung beim Pferd
Michael Röcken, Guido Stadtbäumer, Michael Becker (Autoren)
256 Seiten
2018 Thieme (Verlag)
ISBN: 978-3-13-219821-0
Preis: 99,- €


Fachbuch bei Lehmanns Media bestellen

Dr. Julia Henning
Email

 

zurück

Online-Fortbildungen

Welche Arten der Online-Fortbildungen nutzen Sie? Wann machen Sie dies bevorzugt und welche Endgeräte nutzen Sie dafür?

Webinare
eLearning-Kurse
Animierte Präsentationen
Satelliten-Symposien
Unter der Woche tagsüber
Unter der Woche abends
Samstags
Sonntags
Feiertags
Standrechner/Laptop
Tablet
Smartphone