Umfrage: Qualzucht bei Nutztieren

Hier sehen Sie die Ergebnisse der Umfrage:
Qualzucht bei Nutztieren

Wenn Sie an der Umfrage teilnehmen möchten klicken Sie bitte hier.

Bisherige Ergebnisse dieser Umfrage
Teilnehmer 31
Frage 1 Die Bundestierärztekammer vertritt die Meinung, dass die aktuell stattfindende Zucht von landwirtschaftlichen Nutztieren auf produktive Höchstleistungen unter den „Qualzuchtparagraphen“ fällt. Wie sehen Sie das?
Ja, ich sehe das genauso. 71 %
Nein, dem stimme ich nicht zu. 23 %
Was für ein Quatsch. 6 %
Das kann ich nicht beurteilen. 0 %
zurück
Ergebnisse

Narkose mit Isofluran bei der Ferkelkastration

Afrikanische Schweinepest

Deutscher Tierärztetag 2018

Empfehlungen wegen der Hitze

Impfen für Afrika

TÄHAV-Novelle

EU-Datenschutz-Grundverordnung

TÄHAV-Novelle

Glyphosat-Entscheidung

Die Jamaika - Koalition

Forderungen der BTK zur Bundestagswahl 2017

Staatsziel Tierschutz

GOT 2017

Staatliches Tierwohllabel

Zulassungsbedingungen Studium



Zum Archiv älterer Umfragen

Vetion.de - Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem Vetion.de - Newsletter
>>>>

Login eLearning-Kurse

Hier geht es zum Login für alle aktuellen eLearning-Kurse.
>>>>

Veti-Kalender 2018/2019 und TFA-Praxisplaner 2019 jetzt erhältlich

Der Veti-Kalender 2018/2019 sowie der TFA-Praxisplaner 2019 können ebenso wie verschiedene Lernkarten über den Vetion.de-Shop bezogen werden. >>>>

Jobbörse / Kleinanzeigen

Unter Jobbörse/ Kleinanzeigen finden Sie u.a. folgende Anzeige:

Als Kleintierarzt nahe Heidelberg durchstarten?
Datum: 21.04.2019 >>>>

Lust auf Kleintiere & Schweine im Norden?
Datum: 21.04.2019 >>>>

Termine

Intensivworkshop „Neurologie mit Physiotherapie
vom 06.05.2019 bis 10.05.2019 >>>

Internationaler Veterinärkongress des Bundesverbandes der beamteten Tierärzte
vom 06.05.2019 bis 08.05.2019 >>>

Narkose mit Isofluran bei der Ferkelkastration

Aktuell wollen wir von Ihnen erfahren, wie Sie zur geplanten Verordnung stehen, dass Landwirte die Narkose mit Isofluran bei der Ferkelkastration durchführen dürfen.

Zur Umfrage >>>>