Termine

Reitsportmesse Rhein-Main meets DVG

Mittwoch, 31.08.2019
Gießen , Deutschland

Vortragsprogramm für Tierärzte

  • 08:30 - 09:00 Ankunft & Begrüßung
  • 09:00 - 09:30 Diagnostik beim akuten Koliker
  • 09:30 - 10:15 Abdominaler Ultraschall beim akuten Koliker
  • 10:15 - 10:45 Kolik beim neugeborenen Fohlen
  • 10:45 - 11:15 Kaffeepause
  • 11:15 - 11:45 „Notfallblutbild“ beim Koliker
  • 11:45 - 12:00 Fallbesprechung 1
  • 12:00 - 12:30 Nicht-chirurgische Versorgung des Kolikers
  • 12:30 - 13:00 Laparotomie beim akuten Koliker
  • 13:00 - 14:15 Mittagspause
  • 14:15 - 14:30 Fallbesprechung 2
  • 14:30 - 15:00 Postoperative Betreuung des operierten Kolikers / postoperative Komplikationen
  • 15:00 - 15:30 Konsekutive laparoskopische Therapieverfahren
  • 15:30 - 16:00 Kaffeepause
  • 16:00 - 16:30 Prognosen bei Kolik
  • 16:30 - 16:45 Fallbesprechung 3
  • 16:45 - 17:15 Forensische Gesichtspunkte bei Kolik
  • 17:15 - 17:30 Abschluss

Referenten

Prof. Dr. Kerstin Fey
Dr. Katja Roscher
PD Dr. Rainer Hospes
Prof. Dr. Michael Röcken
TÄ Julia Schmidt

Dr. Liza Wittenberg-Voges

Teilnahmegebühren
€ 180,-; Mitglieder € 150,-

Veranstaltungsort
35398 Gießen
Deutschland

ATF-Anerkennung
6 Stunden

 

	Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft

Adresse

Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft
Friedrichstraße 17
35392 Gießen

Tel: +49 641 24466
Fax: +49 641 25375

info@dvg.de
http://www.dvg.de

Das Team der DVG

DVG Vet-Congress

Die Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft (DVG)

Die Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft (DVG) ist die wissenschaftliche Gesellschaft der Veterinärmedizin. Tierärzte/innen aus Hochschulen, Praxis, Industrie, Behörden, Ministerien und Forschungsinstituten finden sich in 39 Fachgruppen sowie in speziellen Arbeitskreisen/Ausschüssen unter dem Dach der DVG zusammen. Gegründet 1951, ist die DVG die älteste Organisation der Veterinärmedizin in der Bundesrepublik. Die DVG verwaltet mehrere Stiftungen und verleiht Forschungspreise an herausragende Wissenschaftler.    

Unsere Hauptaufgaben sind:

  • Förderung von Wissenschaft, Forschung und Lehre
  • Nachwuchsförderung
  • Podium für Wissenschaft durch Kongresse
  • Fortbildung in allen Bereichen des tierärztlichen Berufes
  • Neutrale Beratung für Öffentlichkeit, Medien und Politik
  • Publikation von Dissertationen und anderen Veröffentlichungen im eigenen Verlag