News

21.05.2019: Interaktives Tool zeigt, wie Tiere und Insekten unsere Umwelt wahrnehmen

Wie sehen Tiere und Insekten unsere Welt? Diese Frage hat Lensbest, bekannt für den Online-Versand von Brillen und Kontaktlinsen, dazu geführt, ein interaktives Tool für die verschiedenen Perspektiven von Mensch und Tier zu schaffen. Dieses Tool zeigt, wie Tiere im Gegensatz zu uns Menschen die Umwelt wahrnehmen. Die unterschiedlichen visuellen Fähigkeiten führen demnach auch zu unterschiedlichen Wahrnehmungen. Das Tool gibt drei verschiedene Umgebungen vor, die wahlweise aus der Perspektive von Hund, Katze, Biene oder Schnecke gesehen werden können. Somit wird eine mannigfaltige Art und Weise enthüllt, wie die verschiedenen Spezies die Realität über Formen und
Farben erfassen. „Die meisten Gattungen unseres Planeten können uns nicht auf die gleiche Weise sehen wie wir sie. Vor dem Hintergrund gefährdeter Biodiversität und des drohenden Aussterbens vieler Tierarten wollen wir Mitgefühl für Tiere und gleichermaßen Insekten sowie Verständnis für deren Beitrag zum Ökosystem erwecken“, kommentiert Janina Schäfer, Content Marketing Manager bei Lensbest. „Wir haben die Verantwortung, Aufmerksamkeit dafür zu schaffen, wie wir mit den Tieren und Insekten in unserer Umgebung interagieren. Wir hoffen, dass dieses Tool eine große Rolle dabei spielen wird, ein Bewusstsein für die unglaubliche Wahrnehmungsvielfalt der Tiere zu schaffen.“

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte

Was halten Sie von der geforderten Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte?

Ich unterstütze die Forderung uneingeschränkt.
Unglaublich, dass solche Geräte bislang nicht zugelassen werden müssen.
Eine Überprüfung von Seiten des Schlachthofs reicht aus.
Das ist nur wieder eine neue Schikane und ein Wettbewerbsnachteil.