News

21.05.2019: Klöckner gegen Wiederzulassung bienenschädlicher Pflanzenschutzmittel

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat angekündigt, dass sie sich auf EU- Ebene gegen die Wiederzulassung des Pflanzenschutzmittels Thiacloprid einsetzen wird. Thiacloprid waren wie die beiden anderen Neonikotinoide Clothianidin und Imidacloprid wegen ihrer schädlichen Wirkung auf Bienen verboten worden. Die Mittel waren zuletzt nur noch bei Anwendung im Gewächshaus erlaubt. Die Zulassung für das Freiland wurde zurückgezogen. In Brüssel fand gestern eine erste Erörterung im zuständigen Ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebensmittel und Futtermittel, Sektion
Pflanzenschutzmittelrechtsetzung über eine mögliche Wiederzulassung statt. Dazu die Ministerin: „Der Wirkstoff Thiacloprid gilt nach neuesten wissenschaftlichen und technischen Erkenntnissen als gesundheitlich bedenklich und schädlich für den Naturhaushalt, unter anderem auch für Bestäuber. Risikobewertungen der zuständigen Behörden verdeutlichen das. Meine Haltung war hier immer klar: Solche Wirkstoffe müssen vom Markt. Auf europäischer Ebene werde ich mich daher mit Nachdruck dafür einsetzen, dass dieses Neonikotinoid keine Genehmigung mehr erhält, seine Anwendung schnellstmöglich verboten wird."

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte

Was halten Sie von der geforderten Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte?

Ich unterstütze die Forderung uneingeschränkt.
Unglaublich, dass solche Geräte bislang nicht zugelassen werden müssen.
Eine Überprüfung von Seiten des Schlachthofs reicht aus.
Das ist nur wieder eine neue Schikane und ein Wettbewerbsnachteil.