News

08.08.2019: Fleischproduktion um 2,6 Prozent gesunken

Im 1. Halbjahr 2019 ist die Fleischproduktion in Deutschland gegenüber dem 1. Halbjahr 2018 um 2,6 Prozent gesunken. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) produzierten die Schlachthöfe 3,9 Millionen Tonnen Fleisch. Den größten Teil daran wies das Schweinefleisch aus. Hier wurden 2,6
Millionen Tonnen produziert, was einem Rückgang um 3,7 Prozent entspricht. Die erzeugte Rindfleischmenge stieg dagegen leicht um 0,7 Prozent auf gut 543.000 Tonnen. Auch bei der Geflügelfleischproduktion kam es zu einem leichten Rückgang. Dieser betrug 0,7 Prozent auf noch knapp 787.000 Tonnen.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte

Was halten Sie von der geforderten Zulassungspflicht für Betäubungsgeräte?

Ich unterstütze die Forderung uneingeschränkt.
Unglaublich, dass solche Geräte bislang nicht zugelassen werden müssen.
Eine Überprüfung von Seiten des Schlachthofs reicht aus.
Das ist nur wieder eine neue Schikane und ein Wettbewerbsnachteil.